Freiburger Jusos wählen neuen Vorstand

Am ver­gan­ge­nen Mitt­woch, den 30. Mai haben die Jusos Frei­burg (Jungsozialist*innen in der SPD) auf ihrer Jah­res­haupt­ver­samm­lung im Regio­nal­zen­trum der SPD Süd­ba­den einen neu­en Vor­stand gewählt. Nach einem ereig­nis­rei­chen und span­nen­den Arbeits­jahr, geprägt durch Bun­des­tags- und OB-Wahl, wur­de der bis­he­ri­ge Juso-Kreis­vor­sit­zen­de Dani­el Becker ver­ab­schie­det. Er wird als ehren­amt­li­cher Geschäfts­füh­rer der SPD Frei­burg wei­ter­hin poli­tisch aktiv blei­ben. Als sei­ne Nach­fol­ge­rin wur­de Lisa Gockel (21), Psy­cho­lo­gie­stu­den­tin, gewählt. “Als sozia­lis­ti­scher Jugend­ver­band sind wir ein Teil der SPD und ihr Kor­rek­tiv zugleich — wie wir mit unse­rer #NoGro­ko Kam­pa­gne gezeigt haben. Wir wol­len auch in Zukunft eine Platt­form für jun­ge Men­schen bie­ten, die sich poli­tisch ein­brin­gen möch­ten. Ange­sichts der der­zei­ti­gen Zwei-Klas­sen Medi­zin, des Pfle­ge­not­stan­des und der CSU im “Hei­mats­mi­nis­te­ri­um”, braucht es eine star­ke sozi­al­de­mo­kra­ti­sche Poli­tik auf allen Ebe­nen!”, so die frisch gewähl­te Kreis­vor­sit­zen­de, die nach der Ent­schei­dung über die gro­ße Koali­ti­on aus der SPD aus­ge­tre­ten und nur noch Mit­glied bei den Jusos ist.
Lud­wig Striet, Vor­sit­zen­der des Stadt­ju­gend­rings und neu gewähl­ter stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der, ergänzt:” Wie wir unter ande­rem beim Kandidat*innengrillen im Frei­zei­chen gese­hen haben, sind jun­ge Men­schen sehr dar­an inter­es­siert, was kom­mu­nal pas­siert. Wir müs­sen gewähr­leis­ten, dass eben die­se jun­gen Men­schen am poli­ti­schen Gesche­hen unse­rer Stadt teil­ha­ben kön­nen. Gera­de beim Stich­wort Jugend­be­tei­li­gung sehe ich noch eine Men­ge Ver­bes­se­rungs­be­darf für die Stadt Frei­burg.” Neben Lud­wig Striet (26) wur­den zudem noch Corin­na Fried­rich (25), Hen­ry Breu (20), Fal­co Weh­mer (23), Pia Lie­pe (28), Ste­phan Tautz (28) und Doro­thea Schie­wer (20) als stell­ver­tre­ten­de Kreis­vor­sit­zen­de der Jusos Frei­burg gewählt.