Vortrag und Diskussion: Insektensterben — hat es sich bald ausgesummt?

Die Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Gabi Rol­land lädt für Mon­tag, 12. März, 19 Uhr im Gewerk­schafts­haus Frei­burg, Fried­rich­stra­ße 41–43, zu einer Ver­an­stal­tung zum The­ma Insek­ten­ster­ben ein. Gast­re­fe­ren­tin ist die Frei­bur­ger Pro­fes­so­rin Alex­an­dra-Maria Klein.

Seit einer im Herbst ver­öf­fent­lich­ten Stu­die über den mas­si­ven Rück­gang der Flug­in­sek­ten ist das The­ma in aller Mun­de: Etwa drei Vier­tel der Wild­bie­nen, Schmet­ter­lin­ge, Flie­gen und Käfer sind in den ver­gan­ge­nen 30 Jah­ren in vie­len Tei­len Deutsch­lands ver­schwun­den. Wel­che Ursa­chen hat die­se dra­ma­ti­sche Ent­wick­lung und wel­che Fol­gen ent­ste­hen für die Öko­sys­te­me sowie die Bestäu­bung unse­rer Nah­rungs­pflan­zen?

Gemein­sam mit dem Publi­kum wird im Anschluss dis­ku­tiert, was Poli­tik, Land­wirt­schaft und jeder Ein­zel­ne tun kann, um dem Insek­ten­ster­ben ent­ge­gen­zu­wir­ken.