SPD nominiert Andrea Nahles“ – „Schulz tritt sofort zurück“

Zu den Ent­schei­dun­gen im SPD-Prä­si­di­um in Ber­lin sagt die stell­ver­tre­ten­de Lan­des­vor­sit­zen­de der SPD Baden-Würt­tem­berg,  Gabi Rol­land: „Ich fin­de es gut, dass der dienst­äl­tes­te SPD-Vize, Olaf Scholz, den kom­mis­sa­ri­schen Vor­sitz über­nom­men hat. Damit ist die SPD hand­lungs­fä­hig.“ Gabi Rol­land begrüßt es, dass die Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Andrea Nah­les ein­stim­mig nomi­niert wur­de.
“Einer leben­di­gen Par­tei wie der SPD steht es aber gut an, dass es bei einer Wahl um ein Amt meh­re­re Bewer­bun­gen gibt. Dann soll­te aber auch geprüft wer­den, ob  nach der gel­ten­den Sat­zung es mög­lich ist, auch hier die Mit­glie­der in die Wahl ein­zu­be­zie­hen. Ich bin davon über­zeugt, dass nun die per­so­nel­len Fra­gen geklärt sind, und nun über Inhal­te dis­ku­tiert wird“.