Mitgliederzuwachs bei der Stühlinger SPD ist ungebrochen

Die SPD Stüh­lin­ger hat der­zeit 118 Mit­glie­der, davon sind 25 im letz­ten Jahr ein­ge­tre­ten. Im Janu­ar die­ses Jah­res sind bereits wie­der acht Neu­mit­glie­der bei­getre­ten.
Das Durch­schnitts­al­ter der Mit­glie­der beträgt 41,3 Jah­re und 45 Pro­zent der Mit­glie­der sind im Juso-Alter, d. h. unter 35 Jah­re alt. Die durch­schnitt­li­che Par­tei­zu­ge­hö­rig­keit in der Stüh­lin­ger SPD liegt bei 9,7 Jah­ren. Rund 44 Pro­zent der Mit­glie­der sind erst in den letz­ten fünf Jah­ren bei­getre­ten.

Die rasan­te Mit­glie­der­ent­wick­lung liegt sicher auch dar­an, dass die Fra­ge, ob die SPD sich an der neu­en Bun­des­re­gie­rung betei­ligt, in einem span­nen­den Dis­kus­si­ons­pro­zess am Ende von den Mit­glie­dern selbst ent­schie­den wird. Wäh­rend bei der FDP und der CSU die Fra­ge nur die Her­ren Lind­ner bzw. See­hofer sowie bei der CDU Frau Mer­kel ent­schei­den, erfolgt dies bei der SPD in einem span­nen­den Dis­kus­si­ons­pro­zess, haben die Mit­glie­der in einer Urab­stim­mung das letz­te Wort.

Wir haben einen 25-köp­fi­gen Vor­stand. Unser Vor­sit­zen­der ist Mar­ko Glau­bitz, sei­ne Stell­ver­tre­ter sind Urszu­la Piecho­ta und Dr. Phil­ipp Kolb.
Die Stüh­lin­ger SPD ist ein akti­ver Orts­ver­ein: Jeden ers­ten Don­ners­tag im Monat ver­an­stal­ten wir unse­re Orts­ver­eins­sit­zun­gen im Quar­tiers­la­den in der Fer­di­nand-Weiß-Stra­ße 117. Hier fin­det die eigent­li­che poli­ti­sche Arbeit statt, d. h. hier bera­ten und beschlie­ßen die Stüh­lin­ger Genos­sin­nen und Genos­sen die Inhal­te und Aktio­nen ihrer poli­ti­schen Arbeit.
An jedem zwei­ten Mitt­woch im Monat tref­fen sich die Stüh­lin­ger Sozi­al­de­mo­kra­ten zum Poli­ti­schen Stamm­tisch im Babeuf. Hier steht das per­sön­li­che Gespräch im Vor­der­grund, aber es gibt auch vie­le poli­ti­sche Dis­kus­sio­nen. Manch­mal geht es auch ganz schön emo­tio­nal dabei zu.
Im Stüh­lin­ger Forum, wie z. B. am kom­men­den Sams­tag zum The­ma „Eltern­zeit und Eltern­geld“, holt sich die Stüh­lin­ger SPD exter­ne Exper­ti­se für z. T. Top-Level Vor­trä­ge, um neue Ideen zu bekom­men, sich eine dif­fe­ren­zier­te poli­ti­sche Mei­nung zu erar­bei­ten oder um qua­li­fi­zier­te Bera­tung anzu­bie­ten.

Ein­mal im Quar­tal gibt der SPD-Orts­ver­ein die Stadt­teil­zei­tung „Stüh­lin­ger MAGAZIN“ her­aus mit 64 Sei­ten in Far­be und einer Auf­la­ge von 9700 Exem­pla­ren (alle Stüh­lin­ger Haus­hal­te). Dar­in wird loka­le Bericht­erstat­tung über Per­so­nen und Geschäf­te im Stadt­teil mit poli­ti­schen The­men gemixt.
Wei­te­re Ver­an­stal­tun­gen, wie z. B. Neu­jahrs­emp­fang, Geden­ken 10. Mai 1940, Wochen­end­se­mi­nar, Fami­li­en­nach­mit­ta­ge,  … run­den die Akti­vi­tä­ten der Stüh­lin­ger SPD ab.
Es gibt vie­le Mög­lich­kei­ten, sich in die poli­ti­sche Arbeit unse­res Orts­ver­eins ein­zu­brin­gen. Auch wenn ein Mit­glied nur ein klei­nes Zeit­bud­get für poli­ti­sches Enga­ge­ment ein­brin­gen kann, fin­den sich immer kon­kre­te Auf­ga­ben, bei denen es mit­ma­chen kann.