Europa Aktuell 2–2018

von der Euro­pa­ab­ge­ord­ne­ten Eve­ly­ne Geb­hardt

das Ver­hält­nis zwi­schen Deutsch­land und Frank­reich war über Jahr­hun­der­te geprägt von Hass, Gewalt und blu­tigs­ten Aus­ein­an­der­set­zun­gen mit kata­stro­pha­len Fol­gen für Euro­pa und die gan­ze Welt.
Heu­te ste­hen sich die eins­ti­gen „Erb­fein­de“ als Nach­barn und Freun­de gegen­über. Die deutsch-fran­zö­si­sche Aus­söh­nung war eine Leh­re aus zwei Welt­krie­gen. Sie ist zugleich Mah­nung und Auf­trag für kom­men­de Genera­tio­nen gemein­sam zu arbei­ten – für den Frie­den und für ein ver­ein­tes Euro­pa.
Die deutsch-fran­zö­si­sche Freund­schaft ist ein Ergeb­nis der euro­päi­schen Idee und sie ist gleich­zei­tig Fun­da­ment unse­res gemein­sa­men euro­päi­schen Hau­ses. Vor 55 Jah­ren haben Deutsch­land und Frank­reich ihre Freund­schaft mit dem Ely­sée-Ver­trag besie­gelt. Gemein­sam haben bei­de Staa­ten Euro­pa vor­an gebracht – Gren­zen wur­den über­wun­den, Zoll­schran­ken sind gefal­len und Genera­tio­nen von Schü­le­rin­nen und Schü­lern wur­den durch gemein­sa­me Begeg­nun­gen geprägt.
Lei­der gibt es auf bei­den Sei­ten des Rheins Kräf­te, die die­se Fei­er­stun­de ver­ächt­lich machen wol­len. Las­sen wir es nicht zu, dass sie erneut Natio­na­lis­mus und Hass säen. Natio­na­lis­mus ist Spal­tung. Das ver­ein­te Euro­pa ist der Gegen­ent­wurf zum Natio­na­lis­mus und Ego­is­mus ver­gan­ge­ner Jahr­hun­der­te.
Es ist Zeit für einen neu­en Ely­sée-Ver­trag. Der Bun­des­tag und die Assem­blée natio­na­le haben dies in der ver­gan­ge­nen Woche bekräf­tigt. Es ist Zeit für eine Ver­tie­fung der deutsch-fran­zö­si­schen Bezie­hun­gen. Es ist Zeit, Euro­pa neu zu gestal­ten.

Der fran­zö­si­sche Prä­si­dent Macron geht mutig vor­an und prä­sen­tiert sei­ne Ideen und Visio­nen für ein Euro­pa der Zukunft. Ich erwar­te, dass die zukünf­ti­ge Bun­des­re­gie­rung eben­so mutig Visio­nen für ein fried­li­ches und zukunfts­ori­en­tier­tes Euro­pa prä­sen­tiert.

Den voll­stän­di­gen Bericht mit Bil­dern und Video­links gibt es hier als PDF.