Gerald Lackenberger

Menschen dazu motivieren, sich aktiv einzumischen

Wel­che The­men lie­gen dir am Her­zen?

Drei The­men sind mir beson­ders wich­tig: Zum einen set­ze ich mich für genera­tio­nen­ge­rech­te Quar­tie­re in Frei­burg ein. Zum ande­ren müs­sen wir Struk­tu­ren schaf­fen, damit Älte­re mög­lichst lan­ge in der eige­nen Woh­nung blei­ben kön­nen. Schließ­lich mache ich mich für kos­ten­freie Kita-Plät­ze stark.

Wie stellst Du Dir das Frei­burg der Zukunft vor?

Ich den­ke an eine leben­di­ge und bun­te Stadt, in der alle gut leben kön­nen und glück­lich sind.

Wie willst Du die Men­schen für Kom­mu­nal­po­li­tik begeis­tern?

In der Kom­mu­nal­po­li­tik wer­den Ent­schei­dun­gen getrof­fen, die die Men­schen direkt betref­fen. Ich möch­te die Frei­bur­ge­rin­nen und Frei­bur­ger dazu moti­vie­ren, sich aktiv ein­zu­mi­schen und wer­de dazu Mög­lich­kei­ten schaf­fen.

Gerald Lacken­ber­ger
Quar­tiers­ar­bei­ter