Stühlinger Magazin 2–2020 ist erschienen

Das neue Stüh­lin­ger Maga­zin 2–2020 ist erschie­nen! Die kom­men­den Tage wird es an alle Haus­hal­te im Stüh­lin­ger ver­teilt.
The­men die­ser Aus­ga­be sind unter ande­rem:

  • Titel­ge­schich­te: Coro­na-Blitz­lich­ter aus dem Stüh­lin­ger
  • Wie kom­men Betrie­be im Stüh­lin­ger durch die Coro­na­kri­se
  • Aus dem Gemein­de­rat: Kurs­wech­sel bei der Stadt­bau

Ca. 1 Monat nach der Print­aus­ga­be ist die Aus­ga­be hier online ver­füg­bar.

Webinar — Pflege vor, während und nach Corona

Die SPD Frei­burg lädt zu der digi­ta­len Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tung “Pfle­ge vor, wäh­rend und nach Coro­na” am Mitt­woch, den 20. Mai um 19 Uhr ein.
Von Pfle­ge­not­stand ist seit lan­ger Zeit die Rede. Pfle­ge­rin­nen und Pfle­ger sind zu Hel­din­nen und Hel­den der Coro­na­zeit gewor­den. Die Ver­an­stal­tung geht der Fra­ge nach, wie sich die Pfle­ge am Kran­ken­bett durch die Coro­na­kri­se ver­än­dert hat und noch ver­än­dern muss – etwa im Hin­blick auf die finan­zi­el­len Aus­wir­kun­gen. Wie die Pfle­ge als Daseins­vor­sor­ge im Gesund­heits­sys­tem aus­se­hen muss, dar­über wol­len wir dis­ku­tie­ren.

Gäs­te sind:

  • Micha­el Decker (Kauf­män­ni­scher Direk­tor, Dia­ko­nie­kran­ken­haus Frei­burg),
  • Sil­via Kopp (Sta­ti­ons­lei­tung Inten­siv­the­ra­pie, Uni­kli­nik Frei­burg),
  • Hel­mut Pötzsch (Per­so­nal­ratsvor­sit­zen­der, Uni­kli­nik Frei­burg),
  • Mode­ra­ti­on: Gabi Rol­land (Abge­ord­ne­te im Land­tag Baden-Würt­tem­berg, Umwelt­po­li­ti­sche Spre­che­rin der SPD Frak­ti­on),

Die Ver­an­stal­tung fin­det in einem Zoom-Mee­ting (https://us02web.zoom.us/j/82027130380 — Mee­ting-ID: 886 5594 0665) statt und wird Live beim You­Tube-Stream –Kanal: SPD Frei­burg (www.youtube.com/channel/UC4pTMyFRutB3pxAZk7Od9IQ) aus­ge­strahlt.

Die Teil­nah­me ist kos­ten­los, eine vor­he­ri­ge Regis­trie­rung ist nicht nötig.

Webinar — Wirtschaftsförderung und Klimaschutz

Die SPD Frei­burg lädt zu der digi­ta­len Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tung “Wirt­schafts­för­de­rung und Kli­ma­schutz” am Don­ners­tag, den 14. Mai um 19 Uhr ein. Unser Sozi­al­staat beruht dar­auf, dass es für mög­lichst alle Arbeit gibt. Die Coro­na-Kri­se macht vie­len Wirt­schafts­zwei­gen gro­ße Pro­ble­me. Den­noch sehen wir z.B. am tro­cke­nen Früh­jahr, dass wir die Kli­ma­schutz­zie­le nicht aus dem Auge ver­lie­ren dür­fen. Wir möch­ten daher dis­ku­tie­ren, wie der Spa­gat aus Wirt­schafts­för­de­rung und Kli­ma­schutz gelin­gen kann.

Gäs­te sind:

Die Ver­an­stal­tung fin­det in einem Zoom-Mee­ting (https://us02web.zoom.us/j/88655940665 — Mee­ting-ID: 886 5594 0665) statt und wird Live beim You­Tube-Stream –Kanal: SPD Frei­burg (www.youtube.com/channel/UC4pTMyFRutB3pxAZk7Od9IQ) aus­ge­strahlt.

Die Teil­nah­me ist kos­ten­los, eine vor­he­ri­ge Regis­trie­rung ist nicht nötig.

Webinar — Lernen in Zeiten von Corona — Was braucht es, damit unsere Schulen auch in Krisenzeiten gerechte Bildung möglich machen?

Die SPD Frei­burg lädt zu der digi­ta­len Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tung “Was braucht es, damit unse­re Schu­len auch in Kri­sen­zei­ten gerech­te Bil­dung mög­lich machen?” am Mitt­woch, den 15. April um 20 Uhr ein. Gäs­te sind:

Die Ver­an­stal­tung fin­det in einem Zoom-Mee­ting (https://us04web.zoom.us/j/878036963 — Mee­ting-ID: 878–036-963) statt und wird Live beim You­Tube-Stream –Kanal: SPD Frei­burg (www.youtube.com/channel/UC4pTMyFRutB3pxAZk7Od9IQ?view_as=subscriber) aus­ge­strahlt.

Webinar am 9.4., 19 Uhr — Welche konkreten Hilfsangebote gibt es für Unternehmen in der Coronakrise?

Auf­grund der Coro­na-Aus­gangs­be­schrän­kun­gen und staat­lich ver­ord­ne­ten Ein­stel­lung von Geschäfts­tä­tig­kei­ten ste­hen zahl­rei­che Unter­neh­men und deren Mit­ar­bei­te­rIn­nen vor finan­zi­el­len Pro­ble­men. Mit die­sem Infor­ma­ti­ons-Webi­nar am Don­ners­tag, 9.4. um 19 Uhr möch­ten wir alle Gewer­be­trei­ben­den in und um Frei­burg infor­mie­ren, wel­che Hilfs­gel­der es für wel­che Betrie­be gibt, wie die­se bis wann und wo bean­tragt wer­den, wel­che Richt­li­ni­en es für Son­der­kre­di­te gibt und wel­che Zustän­dig­kei­ten vor­lie­gen. Zudem wird es die Mög­lich­keit geben, Fra­gen zu stel­len.

wei­ter­le­sen Webi­nar am 9.4., 19 Uhr — Wel­che kon­kre­ten Hilfs­an­ge­bo­te gibt es für Unter­neh­men in der Coro­na­kri­se?

Stühlinger Magazin 1–2020 ist erschienen

Das neue Stüh­lin­ger Maga­zin 1–2020 ist erschie­nen! Die kom­men­den Tage wird es an alle Haus­hal­te im Stüh­lin­ger ver­teilt.
The­men die­ser Aus­ga­be sind unter ande­rem:

  • Titel­ge­schich­te: Musik im Stüh­lin­ger — Grup­pe “Äl Jawa­la”
  • Lan­des­po­li­tik: Wie wol­len wir zukünf­tig leben?
  • Bericht aus Chi­na: Peking im Zei­chen von Coro­na

Ca. 1 Monat nach der Print­aus­ga­be ist die Aus­ga­be hier online ver­füg­bar.

Soforthilfen der Landesregierung — So klappt es mit der Antragsstellung

Sofort­hil­fen vom Land! Wer nicht bei einer Kam­mer ist, kann die Anträ­ge direkt beim Minis­te­ri­um abru­fen.

Die Bun­des­s­re­gie­rung hat einen gro­ßen Ret­tungs­schirm auf­ge­spannt. Zunächst wird durch die Erwei­te­rung des Kurz­ar­bei­ter­gel­des (3 Lesun­gen und Beschluss des Bun­des­ta­ges sowie des Bun­des­ra­tes in einem Tag), sicher­ge­stellt, dass nach Mög­lich­keit so viel Arbeits­plät­ze wie mög­lich erhal­ten wer­den kön­nen. Das war auch bei der Finanz­kri­se vor über zehn Jah­ren ein wich­ti­ges Instru­ment, sodass damals so gut wie kei­ne Arbeits­plät­ze wegen der Finanz­kri­se abge­baut wer­den muss­ten.

Beim Akqui­rie­ren der Anzei­gen bekom­men wir im Gespräch die Sor­gen und Nöte der für den Stüh­lin­ger so wich­ti­gen Klein­be­trie­be mit. Bei der Coro­na­kri­se hat die Bun­des­re­gie­rung auch die Exis­tenz die­ser Klein­be­trie­be im Fokus. Im Gegen­satz zur Finanz­kri­se ist klar, dass auch den klei­nen Betrie­ben gehol­fen wer­den muss. Hier geht es zunächst auch um Arbeits­plät­ze, aus unse­rer Sicht aber auch um Lebens­qua­li­tät. Die Bun­des­re­gie­rung hat Maß­nah­men beschlos­sen, die nun auch in den Län­dern kurz­fris­tig umge­setzt wer­den.

Der Land­tag von Baden-Würt­tem­berg hat daher den Weg frei­ge­macht für ein mas­si­ves Hilfs­pro­gramm, das den jetzt schon kata­stro­pha­len Aus­wir­kun­gen der #Coro­na­kri­se Rech­nung trägt. Nun kön­nen die Gel­der flie­ßen!

Wei­te­re Details fin­den sich in den Anhän­gen:

200319_LBank_Faktenblatt_Hilfsangebote

2020-03-23 Maß­nah­men Land Wirtschaft‑1

Applaus für die Uniklinik!


Applaus am offe­nen Fens­ter!

Am Don­ners­tag 19. März applau­diert der Stüh­lin­ger für Ärz­te und das Pfle­ge­per­so­nal in den Kli­ni­ken, die zur Zeit Unglaub­li­ches leis­ten müs­sen.

Lasst uns so laut klat­schen, dass die Hel­fer in der Uni­kli­nik uns hören und sich freu­en kön­nen!

Sei dabei!

Wann? Don­ners­tag 19. März — 21 Uhr

Wo? an Dei­nem Fens­ter, auf Dei­nem Bal­kon

Was? Klat­schen / Jubeln / Sin­gen / Sup­por­ten

Nehmen Sie an der Haushaltsbefragung zum Milieuschutz im Stühlinger teil!

Der Frei­bur­ger Gemein­de­rat hat 3. März die Auf­stel­lung einer Sozia­len Erhal­tungs­sat­zung für das Gebiet zwi­schen Eschholz‑, Lehener‑, Went­zin­ger­stra­ße bzw. Bahn­li­ni­en und Bun­des­stra­ße 31a im Stüh­lin­ger beschlos­sen. Mit einer sol­chen Milieu­schutz­sat­zung soll ver­hin­dert wer­den, dass durch Luxus­mo­der­ni­sie­run­gen die ange­stamm­te Bevöl­ke­rung ver­trie­ben wird. Ist eine Milieu­schutz­sat­zung beschlos­sen, müs­sen grö­ße­re bau­li­che Ver­än­de­run­gen und die Umwand­lung von Woh­nun­gen in Eigen­tums­woh­nun­gen durch Tei­lungs­er­klä­run­gen vor­her von der Stadt geneh­migt wer­den.
Bevor nun die Milieu­schutz­sat­zung im Kern­ge­biet des Stüh­lin­ger end­gül­tig ver­ab­schie­det wird, führt die Stadt eine Haus­halts­be­fra­gung durch, um eine bes­se­re Grund­la­ge für die Ent­schei­dung zu haben. Posi­tiv ist, dass für die nächs­ten zwölf Mona­te  die in einer Milieu­schutz vor­ge­se­he­nen Maß­nah­men bereits gel­ten.
Der SPD Orts­ver­ein Stüh­lin­ger for­dert alle Stüh­lin­ge­rin­nen und Stüh­lin­ger, die für eine von der Stadt in Auf­trag gege­be­ne Haus­halts­be­fra­gung zur Sozia­len Erhal­tungs­sat­zung aus­ge­sucht wur­den, sich dar­an betei­li­gen! Abga­be­ter­min ist der 21. März.
Ihre Stüh­lin­ger SPD

Erst Checken dann Teilen!

Da in den letz­ten Tagen immer mehr Falsch­mel­dun­gen und Irre­füh­run­gen rund um das Coro­na­vi­rus und sei­ne Aus­wir­kun­gen kur­sie­ren, bit­ten wir dar­um etwai­ge Mel­dun­gen mit den Statusmeldungen/Information des Robert-Koch-Insti­tuts (RKI) oder der Stadt Frei­burg abzu­glei­chen.

Dies gilt ins­be­son­de­re für Inhal­te, die man selbst tei­len möch­te!